11 Gründe, warum eine Website im Jahr 2021 unerlässlich ist!
Posted on: Sep 21
Zeigt eine Website im Jahr 2021, die auf jede Gerätegröße wie Desktop, Tablet und Mobiltelefon reagiert. Es handelt sich um eine Illustration mit blauem Hintergrund.

In diesem Artikel erfahren Sie die 11 Gründe, warum eine Website im Jahr 2021 unerlässlich ist. Die Zahl der Websites im Internet hat sich in den letzten 5 Jahren verdoppelt (Internetstatistik).

Auch in Zukunft wird sich dieser Trend fortsetzen und eine Internetpräsenz wird ein fester Bestandteil eines Unternehmens sein, egal ob selbstständig, klein oder groß. Im Folgenden erläutern wir die wichtigsten Gründe, warum sich deine Mitbewerber bereits für eine eigene Website entschieden haben.

Die 11 Gründe, die eine Website unverzichtbar machen:

1. Digitale Visitenkarte

Deine eigene Firmenwebsite ist dein Aushängeschild im World Wide Web. Viele neue oder interessierte Kunden werden sich zunächst im Internet einen Überblick über dein Unternehmen verschaffen, bevor sie dich kontaktieren. Und genau dort kannst du dich mit einer professionell erstellten Webpräsenz abheben und von deiner besten Seite zeigen.

Von deinem Dienstleistungsangebot über dein Portfolio bis hin zu deinem eigenen Blog oder Shop sind dir keine Grenzen gesetzt, und der potenzielle Kunde weiß, worauf er sich einlässt. Das schafft Vertrauen und hilft, neue Aufträge zu gewinnen. Hättest du keine eigene Website, würden dich viele neue Kunden einfach nicht kennen.

2. Chancengleichheit

Wenn ein Kunde im Internet nach deiner Dienstleistung oder deinem Produkt sucht, kannst du dich auch als kleineres Unternehmen durch einen professionelleren Auftritt von deinen größeren Konkurrenten abheben. Denn im Internet spielt es keine Rolle, wie groß dein Unternehmen ist oder wie etabliert dein Konkurrent in deinem Gebiet ist. Du kannst landesweit, ja sogar international, auf dich aufmerksam machen und dich von deinen Mitbewerbern abheben.

3. Kundenreichweite erhöhen

Deine eigene Website ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und weltweit verfügbar. Über sie finden Kunden zu dir, die noch nie von dir gehört haben, weil sie nach einem bestimmten Problem suchen, das du löst. Noch nie war es so einfach, deinen Kundenstamm zu erweitern und gleichzeitig so viele Interessenten zu erreichen wie heute.

Du kannst die Besucher deiner Website von deinen bisherigen und größten Kundenprojekten überzeugen und gewinnen. Du akquirierst neue Kunden praktisch im Schlaf!

4. Mehr Umsatz!

Hier siehst du mehrere Geldscheine, welche auf einem Tisch liegen und zeitgleich eine Sanduhr läuft. Das bedeutet man verdient mehr Geld über Zeit.
Mit einer Website kannst du im Laufe der Zeit passives Geld verdienen.

Es ist kein großes Geheimnis, dass durch einen höheren Bekanntheitsgrad und einen größeren Kundenstamm auch die Einnahmen steigen werden. Dies ist nicht auf dein bereits bekanntes Angebot an Dienstleistungen und Produkten beschränkt, nein, denn mit einer Website eröffnen sich neue Absatzmöglichkeiten. Zum Beispiel kannst du über einen kleinen Webshop Waren anbieten, auch ein Handwerker könnte sich so eine zusätzliche Einnahmequelle durch den Verkauf von Waren erschließen.

5. Kostengünstige Werbung

Viele Unternehmen nutzen einen Internetauftritt, um kostengünstig für sich zu werben. Das macht durchaus Sinn, wenn man die Kosten mit traditionellen Werbemöglichkeiten wie Plakatwänden oder Zeitungsanzeigen vergleicht. Der Vorteil ist zudem, dass über bestimmte Werbeanbieter wie Facebook oder Google Ihr Angebot zielgruppenspezifisch angezeigt werden kann.

Wir alle kennen es, wenn man in Google nach etwas Bestimmtem sucht, werden einem anschließend sowohl in Facebook als auch in Google passende Angebote, Produkte oder Dienstleistungen angezeigt. Eines davon könnte dein Unternehmen sein und der Interessent wird auf deine Unternehmensseite weitergeleitet und von dir überzeugt! So schaltest du kostengünstige Werbung, für Menschen, die auch wirklich interessiert sind!

6. Lässt Unternehmen modern erscheinen

1990 wurde das Internet für alle zugänglich gemacht. Heute, 30 Jahre später, ist praktisch jedes Unternehmen an das Internet angeschlossen, aber nur etwa 62 % der Unternehmen in Deutschland haben eine eigene Website (Quelle: Statista).

Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass diese Zahl in den nächsten Jahren weiter steigen wird, und wenn du deine eigene Website hast und dein Konkurrent nicht, bist du klar im Vorteil. Die Menschen verbringen immer mehr Zeit auf ihren Smartphones und im Internet, so dass es im Jahr 2021 und darüber hinaus unerlässlich ist, dort präsent zu sein.

Hier siehst du ein Regal mit sehr vielen verschiedenen Bücher in einer Bibliothek. Es ist ein schmaler Gang der mit vielen herabhängenden Glühbirnen beleuchtet wird.
Auf einer Webseite können so viele Informationen gespeichert werden, wie Sie möchten.

7. Breite Palette von Informationen

Auf einer eigenen Homepage finden deine Kunden alle notwendigen Informationen über dein Unternehmen und dein Angebot. Du ersparst Dir somit im Vorfeld immer wiederkehrende Fragen und Abklärungen. Der Kunde weiß genau, worauf er sich einlässt. Diese Informationen sind rund um die Uhr verfügbar und müssen nur selten angepasst werden.

Betreibe deinen eigenen Blog und biete zusätzliche Informationen oder kündige interessante Neuigkeiten an. Du kannst verschiedene Medien wie Bilder, Videos oder Audios verwenden. Es liegt an dir, zu entscheiden, was du zeigen und deinen Besuchern über dich erzählen möchtest.

8. Empfehlungen, Kundenrezensionen

Jeder weiß, wie wichtig Empfehlungen, positive Kundenrezensionen und Erfahrungen für den Erfolg eines Unternehmens sein können. Die Menschen lesen oft Erfahrungsberichte von früheren Käufern, die ihre eigenen Kaufentscheidungen beeinflussen. Auch der Unternehmer selbst lernt aus dem Kundenfeedback, um sein Angebot ständig zu verbessern und zu erweitern.

Integriere Kundenrezensionen ganz einfach über deine Website und lass sie neue Kunden überzeugen. Wenn jemand dich weiterempfehlen möchte, kann er dies auch ganz einfach tun, indem er eine E-Mail mit deiner Webadresse schickt oder sie in den sozialen Medien teilt. Auf diese Weise kannst du sogar deine bekanntesten Kunden bitten, eine positive Bewertung auf deiner Website zu hinterlassen.

9. Einstellung von Mitarbeitern

Eine eigene Website eröffnet einen zusätzlichen Kanal zur Gewinnung neuer potenzieller Mitarbeiter. Du stellst dein Stellenangebot online und kannst es selbst verwalten und anpassen.

Diese ist über Google zu finden und ein Interessent kann sich vorab ein genaues Bild von Ihrem Unternehmen machen, bevor er eine Bewerbung abschickt oder dich kontaktiert. Nutze diese zusätzliche Möglichkeit bei der Suche nach neuen Mitarbeitern und präsentiere dich als guter Arbeitgeber!

10. Dein Mittbewerber macht es aus!

Natürlich bist du nicht der Einzige, der über die Erstellung einer eigenen Unternehmens-Website nachdenkt, oder vielleicht hast du ja schon eine. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, kommst du nicht an der Tatsache vorbei, wenn fast jeder deiner Konkurrenten bereits eine Online-Präsenz hat.

Oder seien Sie der Erste, der den Schritt wagt und davon profitiert. Die anderen werden Ihnen folgen!

11. Langfristige Investitionen mit hoher Wertschöpfung

Auf diesem Bild sieht man ein Tablet, welches einen positiven Kursverlauf darstellt. Ebenso befinden sich ein schwarzer Stift und ein leeres Blatt Papier unter dem Tablet.
Sie ist eine wichtige Investition in Ihr Unternehmen mit langfristigem Wert.

Betrachte die Erstellung einer Unternehmens-Website als eine Investition in dein Unternehmen und seinen zukünftigen Erfolg. Natürlich kostet die Erstellung einer professionellen Präsenz zunächst Geld, aber der daraus resultierende Mehrwert rechtfertigt die Anschaffung.

Wird diese von Anfang an professionell erstellt, fallen im Nachhinein kaum noch Kosten für größere Anpassungen an. Die Vorteile konntest du bereits im vorherigen Text nachlesen.

Fazit

Das waren unsere 11 Gründe, warum eine Website im Jahr 2021 unerlässlich ist. Die Vorteile liegen auf der Hand und jeder, der eine eigene Website hat, wird dies bestätigen können. Natürlich hat nicht jeder das nötige Know-how, um seine Ideen online umzusetzen oder schreckt noch vor der komplizierten Technik zurück.

Es gibt jedoch einige erfahrene Unternehmen, die dir gerne dabei helfen, dich auf die Zukunft und das Internet vorzubereiten. Welcher Grund hat dich am meisten überzeugt? Warum bist du immer noch der Meinung, dass du keine Website brauchst? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deiner Antwort.

Daniel Trabold Gründer von Trabolda25 und WordPress Experte

Artikel von

Daniel Trabold

Daniel hat mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Programmierung und ist absoluter WordPress Fan. Wenn er nicht in seinem dunklen Keller programmiert, dann ist er gern am Strand oder im Gym.

Kontakt aufnehmen

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert